Schlagwort-Archive: St. Pauls

Europäischer Tag des Denkmals

Römische Villa in St. Pauls zu besichtigen

Auch heuer wird sich die Gemeinde Eppan wieder am Europäischen Tag des Denkmals, veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Assessorat für Kultur und Denkmalpflege – im letzten Jahr war Eppan mit dem Montiggler Schlössl dabei – beteiligen.

Tag-des-Denkmals_webDas diesjährige Thema lautet: Jenseits des Guten und Schönen. Unbequeme Denkmale? In Bozen werden  6 Stadtrundgänge oder eine Führung des Bunkers/Luftschutzkellers in der Fagenstraße angeboten, in Kaltern die Besichtigung des ehemaligen Gerichtsgefängnisses, in Franzensfeste Bunker Nr. 3, in Natz/Schabs das NATO-Areal, um nur einige Höhepunkte dieser Veranstaltung herauszustreichen.

Die Abteilung Archäologie bietet den Besuch der Römischen Villa mit Badeanlage in St. Pauls an. „Aufgrund der qualitätvollen Gestaltung und Ausstattung kommt dieser archäologischen Stätte eine besondere Bedeutung zu. Drei der insgesamt zweiundzwanzig bisher freigelegten Räume sind mit einem Mosaik versehen, die Wände mit Wandmalereien.“

Sonntag 15.9. 2013
Ort: Römische Villa in St. Pauls/Aich
Von: 10.00 bis 16.30

Alle sind herzlich eingeladen!

Die Referentin für Kultur
Dr. Walburga Kössler Thaler

Villa-Romana_web

Über mich …

Wally Kössler

Name: Walburga (Wally) Kössler Thaler
Geboren am: 16.01. 1956
Sternzeichen: Steinbock
Ich wohne in St. Pauls/Eppan
Familie/Kinder: verheiratet, Töchter: Luzia (19) Ulrike (15)
Ich arbeite als Englischlehrerin an der Geometerschule BZ und bin Gemeindereferentin  Urbanistik und Bauwesen, Kultur und Frauen und Familie in Eppan seit 2005

Am liebsten esse ich leichte Kost
Mein Lieblingsthema ist Allerweltsgeschehen
Am wohlsten fühle ich mich bei Familienfeiern in Mutters Stube
Eine Jugendsünde als Oberschülerin viel Zeit „verplempert“ zu haben, die ich heute gerne hätte  Wenn ich mal eine Stunde frei habe, sitze ich gerne in unserer „grünen Hölle“ (Garten)

Eine schöne Erinnerung, mein erster Arbeits- und Studienaufenthalt in London, den ich selbst organisiert habe
Meine große Liebe gilt der Architektur, den schönen Künsten und bin leidenschaftliche Gärtnerin
Eine goldrichtige Entscheidung war nach Südtirol heimzukehren und dort zu bleiben
Zum Geburtstag wünsche ich mir kleine  Überraschungen, die von Herzen kommen
So richtig zornig machen mich Ungerechtigkeiten und gehässiges Getratsche
Manchmal nicht schlafen lassen mich meine  Wachträume
Nach dem Aufstehen beantworte ich Mails oder facebooke
Samstag vormittags ist Hausputz-Zeit
Die Hausarbeit daheim geschieht in Arbeitsteilung mit Mann und Töchtern
In meinem Garten blüht es rund ums Jahr und wird viel geerntet

Meine besondere/n Stärke/n Verlässlichkeit, Wirtschaftlichkeit, Beständigkeit, Großmut;
Meine Fehler ich bin manchmal zu impulsiv
Als besondere Herausforderung sehe ich in der heutigen Welt, wo alles auseinander driftet,  das verbindende Seil zu knüpfen und zu spannen
Den nächsten Generationen wünsche ich dass es ihnen so gut geht, wie den unseren
Am liebsten kaufe ich bewusst im Dorf und kleinen Geschäften
Morgen werde ich Vieles nicht anders machen als gestern
Heute brauche ich meine Großfamilie, meine FreundInnen, meinen Wirkungsbereich
Wenn ich nicht mehr weiter weiß, rede ich mit FreundInnen oder hole mir  Rat bei Profis
Die schillerndste Gestalt: es gibt so viele, auch solche, die nie im Rampenlicht standen
Ein wohltuender Farbtupfer in Südtirol sind die vielen Besonderheiten unserer Landschaft, Menschen und Kultur
Inhaltslose Schachteln sind für mich da, um nützlich  gefüllt zu werden
Die größtmögliche Sicherheit geben denkende und fühlende Mitmenschen
In 20 Jahren möchte ich sagen können, dass ich Einiges bewegen konnte

Lebenslauf

  • Mittelschule Mariengarten
  • Sprachenlyzeum Istituto delle Marcelline
  • Studium „Moderne Sprachen und Literatur“ in Mailand und Bologna
  • Studienaufenthalte  in London, New York, Edinburgh
  • Zweitstudium Kunstgeschichte in Innsbruck
  • Ausbildung Koordinatorin im schulischen Bereich
  • langjährige ehrenamtliche Tätigkeit für Heimatpflege und Kultur: Mitorganisatorin „Weinkulturwochen“ in St. Pauls; Dorf- und Kunstführungen in Eppan, Publikation: “St. Pauls, Missian, Unterrain, Berg an der Südtiroler Weinstraße“ ein kunstkunst- und kulturgeschichtlicher Führer
  • viele Jahre Mitarbeit im gastronomischen Familienbetrieb „Schreckenstein“: Buchhaltung, Organisation, Kellenerin, Putzfrau ( wie in einem Familienbetrieb üblich, überall einspringen wo nötig
  • Interessen: reisen, wandern, lesen, gärtnern, Architektur und Kunst

Politische Laufbahn

Mitglied SVP-Ortsausschuss St. Pauls, Gemeindefrauenausschuss Eppan,
seit 2007 stellvertretende Landesfrauenreferentin

Mitglied Parteiausschuss, Bezirksleitung Bozen Stadt und Land

 

Danke!

Liebe Eppanerinnen und Eppaner,

664 Bürgerinnen und Bürger haben mir bei den Vorwahlen ihre Stimme und somit ihr Vertrauen geschenkt. Ihnen allen gilt mein aufrichtiger Dank. Sie haben sich von meinen Visionen für Eppan, von meinem Angebot, eine „Bürgermeisterin für alle“ zu sein, überzeugen lassen. Besonders hat mich gefreut, in den Ortschaften St. Pauls, Missian und Perdonig die meisten Stimmen bekommen zu haben. Schlussendlich hat es aber leider nicht gereicht, die SVP-Vorwahlen zu gewinnen.

Ich bedanke mich bei allen, die mich unterstützt haben, und verspreche, mich auch weiterhin mit voller Kraft für unsere Gemeinde einzusetzen.

Wally Kössler

Kandidatenpräsentation am 8./9./10. März

Die gesamte Bevölkerung ist eingeladen, an den Veranstaltungen in den Eppaner Fraktionen St.Michael, St.Pauls und Frangart teilzunehmen. Die drei SVP-Kandidaten, welche sich am Sonntag, den 14.März 2010 bei der Vorwahl für die Ermittlung des SVP-Spitzenkandidaten bewerben, werden sich vorstellen und mit der Bevölkerung über das Programm für die kommende Amtsperiode diskutieren.

  • Montag, 8. März 2010, 20.00 Uhr in St. Pauls, Mehrzwecksaal der Grundschule
  • Dienstag, 9. März 2010, 20.15 Uhr im Frangart, Kultursaal Grundschule mit Vorstellung des Kurzfilmes „Politik bis du“ Kathi und die Gemeinde
  • Mittwoch, 10. März 2010, 20.00 Uhr in St. Michael, Mehrzwecksaal der Grundschule

 

 DER SVP KOORDINIERUNGSAUSSCHUSS EPPAN

Herzlich willkommen!

Ich bin DDr. Walburga Kössler, kurz Wally Kössler.

Ich lebe in der Gemeinde Eppan im Überetsch und bin seit dreißig Jahren politisch aktiv. In den letzten fünf Jahren saß ich als Urbanistikreferentin im Ausschuss unserer Gemeinde. Bei den diesjährigen Gemeinderatswahlen trete ich als Bürgermeisterkandidatin an.

Als erstes gilt es, die Vorwahlen zu bestehen. Die SVP bietet allen Wahlberechtigten an mitzubestimmen, wer bei den Gemeinderatswahlen im Mai 2010 Spitzenkandidat/in für das Amt des Bürgermeisters sein soll. Ich hoffe, dass viele Mitbürgerinnen und Mitbürger diese Chance nutzen – unabhängig davon, welcher politischen Partei sie nahestehen.

Es ist mir wichtig, mit den Bürgerinnen und Bürgern meiner Gemeinde in Kontakt zu treten. Bei über 14.000 Einwohnern ist es aber leider nicht möglich, mit allen persönlich zu sprechen. Dennoch werde ich, soweit es geht, den persönlichen Kontakt suchen. Dieser Blog soll eine weitere Möglichkeit sein, einen Austausch mit den Eppaner Bürgerinnen und Bürgern herzustellen.

Herzlich willkommen!

Wally Kössler