Archiv des Autors: team

SVP Frauenausschuss unterstützt Dr. Wally Kössler

Bei den kommenden Gemeinderatswahlen am 16. Mai hat Eppan die historische Chance, eine Frau als Bürgermeisterin zu bekommen. Die SVP-Kandidatin Dr. Wally Kössler ist als Vizelandesfrauenreferentin die rechte Hand von Dr. Martha Stocker, einer integren, respektierten und geschätzten Politikerin. Wally Kössler gestaltet die Politik der SVP-Frauen auf Landesebene federführend mit. Diese Politik hat in den vergangenen Jahren vieles für die Frauen und Familien erreicht.

Wenn es um Probleme und Themen geht, die die Lebenssituation vieler Frauen tagtäglich betreffen, dann weiß Wally Kössler Bescheid. Sie ist selbst Ehefrau und Mutter und hat sich seit jeher für Frauenfragen interessiert. Die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Frauen sind ihr ein echtes Anliegen. Es geht ihr aber auch darum, den Lebensraum so zu gestalten, dass auch unsere Kinder und Jugendlichen eine Zukunft haben.

Die SVP-Frauen unterstützen Dr. Wally Kössler bei ihrer Kandidatur für das Bürgermeisteramt: Eine starke Frau, gebildet, dreisprachig, verwaltungserfahren, traditionsbewusst und weltoffen ist die richtige Anwärterin für dieses Amt.

Die SVP-Frauen haben ihre Unterstützung unter das Motto „www“gestellt: wir wählen wieder SVP –wir wählen Wally.

Bei den Vorwahlen am Sonntag, den 14. März werden wichtige Weichen gestellt. Wer bei den Vorwahlen am meisten Stimmen erhält, ist für die Südtiroler Volkspartei der Spitzenkandidat.

Machen Sie mit bei den Vorwahlen am Sonntag, 14. März und wählen Sie Dr. Wally Kössler zur Spitzenkandidatin der SVP!

Für nähere Informationen www.wallykoessler.eu
Der SVP-Gemeinde-Frauenausschuss Eppan

Die SVP-Frauen unterstützen Wally Kössler als Bürgermeisterkandidatin (von rechts): Ehrentraud Riegler Troger (Gemeindereferentin), Dr. Wally Kössler Thaler (Gemeindereferentin, Vizelandesfrauenreferentin), Dr. Ulrike Plazotta Kieser (stellvertretende Vorsitzende des Gemeindefrauenausschusses), Dr. Herta Mitterer Zublasing (Vorsitzende des Eppaner Frauenausschusses)

Gedicht von Hildegard Felderer

A nuie storke Frau braucht der Eppaner Gau

Die Frauen von der SVP dei sein heit hier

Um zu organisiern das Watturnier.

Die meischtn sein wohl aus dem Eppaner Revier

Drum bitt i enk gonz schier

Gebs jo dr Wally enkre Stimm

Des wahr für uns Eppaner Fraun a riesiger Gewinn.

Dass die Wally konn regiern

sell tuat die Mander gonz schean scheniern.

Die deitsche Merkel mochts uns vier

Dass a storke Frau, gonz ohne Gier

Mit Intelligenz, Geschick und Diplomatie

Gibt uns jede Garantie,

dass a Wechsl vom Monn zur Frau

warat für uns Eppaner gonz, gonz schlau.

 Hildegard Felderer

 St. Pauls/Eppan am 07.03.10

Kandidatenpräsentation am 8./9./10. März

Die gesamte Bevölkerung ist eingeladen, an den Veranstaltungen in den Eppaner Fraktionen St.Michael, St.Pauls und Frangart teilzunehmen. Die drei SVP-Kandidaten, welche sich am Sonntag, den 14.März 2010 bei der Vorwahl für die Ermittlung des SVP-Spitzenkandidaten bewerben, werden sich vorstellen und mit der Bevölkerung über das Programm für die kommende Amtsperiode diskutieren.

  • Montag, 8. März 2010, 20.00 Uhr in St. Pauls, Mehrzwecksaal der Grundschule
  • Dienstag, 9. März 2010, 20.15 Uhr im Frangart, Kultursaal Grundschule mit Vorstellung des Kurzfilmes „Politik bis du“ Kathi und die Gemeinde
  • Mittwoch, 10. März 2010, 20.00 Uhr in St. Michael, Mehrzwecksaal der Grundschule

 

 DER SVP KOORDINIERUNGSAUSSCHUSS EPPAN

Diskussionsrunde am 1. März 2010

Anbei eine Einladung der Umweltgruppe Eppan:

Wer die Wahl hat…

Wir Bürgerinnen und Bürger von Eppan sind am 14. März 2010 aufgerufen, über Vorwahlen den/die SVP-Bürgermeisterkandidaten/In für die Gemeinderatswahl zu ermitteln.

Dieser Vorwahl stellen sich 

  • Dr. Walburga Kössler
  • Dr. Manfred Pliger
  • Rudolf Gutgsell

 

Wer die Wahl hat … Als Entscheidungshilfe für die Bürger/innen hat die Umweltgruppe Eppan die genannten Personen zu einer Fragestunde eingeladen. Sie werden relevante Fragen betreffend die Gemeinde (öffentliche Verkehrsverbindungen, Kasernenareal, Schutzgebiet Montiggler Wald, Zukunftsvisionen für die Gemeinde) öffentlich beantworten und ihre Vorstellung dazu kundtun. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am

 1. März 2010 um 20.00 Uhr ins Lanser-Haus – Raiffeisenforum

zu kommen; auch als Teilnehmer haben Sie die Gelegenheit, Ihre Fragen an den/die möglichen zuküftigen Bürgermeister/in los zu werden. Den Abend moderiert Frau Evi Christoph Keifl und zu Beginn sehen Sie den Kurzfilm „Kathi und die Gemeinde“.

Auf eine rege Teilnahme hofft und freut sich

die Umweltgruppe Eppan